"Willst du dich deines Wertes freuen.

so mußt der Welt du Wert verleihen."

(Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter)

 

 

 

Werteorientierte Kommunikation

 

 

Inhaltliche Fragen

 

Was sind Werte? In wie weit bestimmen Werte unser Denken und Handeln? Welche Wechselwirkungen treten in der Kommunikation auf? Wie können Schwierigkeiten wirkungsvoll begegnet werden?

 

 

Durchführung

  • Gemeinsames Annähern an das Thema Werte und einer allgemeinen Einordnung in ein Wertesystem
  • Durchführung eines Lernprojekts, um die Werte und deren Zusammenwirken auf den Gruppenkontext auch zu erleben
  • Auswerten des Lernprojekts: Was war der Schlüssel für diese Aufgabe? Welches waren hilfreiche Schritte, um die Aufgabe zu lösen? Was hat der einzelne beigetragen? Was für Werte haben Sie für sich in diesem Projekt erkannt? Wie wurden diese gewürdigt? Haben Sie bei anderen Teilnehmern Werte erkannt?
  • Praxistransfer aus dem Lernprojekt: Was kommt Ihnen aus Ihrem „echt echten Leben“ bekannt vor, was hebt sich ab? Welche Wünsche haben Sie für zukünftige Situationen? Wie lassen sich diese Wünsche vor dem Hintergrund werteorientierter Kommunikation erreichen?
  • Erarbeiten eines strategischen Modells, in dem die werteorientierte Kommunikation eingebunden werden kann
  • Erleben dieses Modells in einer hypothetischen zukünftigen Situation

 

Nach dem Workshop

  • sind die Teilnehmer sich ihrer individuellen Werte in stärkerem Maße bewusst
  • erkennen die Teilnehmer die Wichtigkeit unterschiedlicher Wertesysteme
  • haben die Teilnehmer ein Gefühl für andere Wertesysteme entwickelt
  • können sich die Teilnehmer wirkungsvoller und selbst-bewusster verständigen