"Jede innere Entwicklung

braucht ihre Zeit."

(Dalai Lama)

 

Entwicklungslinien


Viele Menschen sind in einigen Bereichen besser oder weiter entwickelt als in anderen. Bei den einen ist die logische Seite stark ausgeprägt, die emotionale hingegen weniger. Bei anderen ist die kognitive Seite (klug) sehr stark ausgebildet, ihre moralische aber dürftig (gemein und skrupellos). Es gibt also nicht nur die eine Seite oder die eine Intelligenz, im Gegenteil, es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Aspekten in verschiedenen Entwicklungsstufen. Wir sind multiple Intelligenzen. Diese unterschiedlichen „Aspekte“ hat Ken Wilber als Entwicklungslinien bezeichnet, ein weiteres Element des Integralen Ansatzes.

 

 Entwicklungslinien sind unter anderem

  • Kognition (Wahrnehmungsfähigkeit)
  • Emotionen
  • Selbstdefinition
  • das „körperliche Ich“ (der Umgang mit mir selbst)
  • Werte und das eigene Wertesystem
  • die familiäre Herkunft
  • das berufliche Umfeld

Ich habe diese Linien exemplarisch in unterschiedlichen Ausprägungen dargestellt.

Entwicklungslinien, Linien, Integrales Betriebssystem, Integraler Ansatz

 

Mit diesen wenigen Entwicklungslinien wird auch schon deutlich, wie unterschiedlich wir wirklich voneinander sind und wie viele Facetten wir haben. Im Austausch mit anderen Menschen, in Teams oder ganzen Systemen potenzieren sich die Optionen des Interagierens. Es mag dann deutlich werden, dass hier große Herausforderungen im Austausch und der Persönlichkeitsentwicklung liegen.

 

 ... weiter per Mausklick ...