"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling,
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben."

(Hans-Christian Andersen, dänischer Dichter)

 

 

 

Was ist wingwave?

 

 

Die wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das für den Coachee spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt. Erreicht wird der Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von "wachen" REM-Phasen (Rapid Eye Movement), die wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. wingwave besteht aus drei Elementen:

 

 

1. Zusammenwirken aller Gehirnbereiche ("bilaterale Hemissphärenstimulation")

Erzeugen wacher REM-Phasen mit den Augen
Erzeugen wacher REM-Phasen mit den Augen

Der Coach führt mit schnellen Handbewegungen den Blick seiner Coachees horizontal hin und her,

so dass beide Hälften des Gehirns stimuliert werden (Bilaterale Hemisphärenstimulation).

 

Wenn wir uns im Tiefschlaf in der REM-Phase befinden, kann unser Unterbewusstsein Vorkommnisse und Ereignisse verarbeiten. wingwave bedient sich genau dieses Phänomens, um eine Verarbeitung auch im wachen Zustand herbeizuführen.


 

 

2. Myostatik-Test

O-Ring-Test, Myostatik-Test
Myostatik-Test

Mit dem  O-Ring-Test, Myostatik-Test ("O-Ring-Test") als Muskelfeedback-Instrument wird vorher das genaue Thema bestimmt und nachher die Wirksamkeit der Intervention überprüft. Beim Myostatiktest bildet der Coachee zwischen Daumen und Zeigefinger einen festen Muskelring, der beim Test durch den Coach mit maximaler Kraft gehalten wird. Überwiegend zeigt ein schwacher Muskeltest (Ring kann nicht geschlossen gehalten werden) mentalen Stress, ein starker Muskeltest hingegen mentale Ressourcen und emotionale Sicherheit an.

 Dieser Test kann als "Kompass" im Coaching-Prozess für zwei wesentliche Anliegen genutzt werden:

  • Das Auffinden von Stressoren, welche die mentale/emotionale Balance  des Coachee stören/irritieren
  • Die Überprüfung der Wirksamkeit von angewandten Interventionen zur Verbesserung und Anregung von stabilisierenden emotionalen und mentalen Prozessen.

 

 

3. Neurolinguistisches Coaching

Punktgenaue Nutzung von Sprache und Wörtern für kraetives Leistungsverhalten: NLC kombiniert Methoden aus dem NLP gezielt mit Elementen aus dem wingwave und anderen Coaching-Kontexten.

 

 

Anwendungsbereiche und Coaching-Kontext

 

wingwave ist bereits in Studien an der Universität Hamburg, an der Medizinischen Hochschule Hannover und an der Deutschen Sporthochschule Köln beforscht ( Forschung) worden. wingwave-Coaching wird in den Bereichen Business, Leistungssport, Pädagogik, Didaktik sowie Gesundheit erfolgreich genutzt. Oft wird die Methode mit anderen bewährten Coaching-Prozessen kombiniert. Auch bei wingwave gibt es die Zielvereinbarung, Coaching-Gespräche und Erfolgskontrollen.

 

wingwave kann in folgenden Coaching-Bereichen eingesetzt werden:

 

1. Regulation von Leistungsstress
Effektiver Stressausgleich bei z.B.: sozialen Spannungsfeldern in Teams oder mit Kunden, Rampenlicht-Stress, Nackenschlägen auf dem Weg zu einem Ziel, Flugangst oder bei körperlichem Stress wie z.B. Schlafmangel. Sie fühlen sich durch die rasche Stabilisierung Ihrer inneren Balance schnell wieder energievoll, innerlich ruhig und konfliktstark.

 

2. Ressourcen-Coaching
Hier setzen wir die Interventionen für Erfolgsthemen wie Kreativitätssteigerung, Selbstbild-Coaching, überzeugende Ausstrahlung, positive Selbstmotivation, die Stärkung des inneren Teams, Ziel-Visualisierung und für die mentale Vorbereitung auf Spitzenleistungen ein - wie beispielsweise ein wichtiger Auftritt oder Sportwettkämpfe (in vivo-Coaching).

 

3. Belief-Coaching
Leistungseinschränkende Glaubenssätze werden bewusst gemacht und in Ressource-Beliefs verwandelt. Von besonderer Bedeutung ist hier das Auffinden von Emotions-Fallen im subjektiven Erleben, welche langfristig die innere Welt allzu erschütterbar machen könnten. Das Ziel ist eine emotional stabile Basis und persönliche Glaubenssätze, die auch anspruchsvollen mentalen Belastungen standhalten.

 

Musik, MP3, Strandspaziergang, wingwave
Einsatz von Musik als Unterstützung im wingwave-Coaching

wingwave lässt sich auch ausgesprochen gut mit Musik unterstützen. So wird neben dem visuellen Kanal (Augenmusterbewegung) oder dem kinästhetischen (Berührung an z.B. der Schulter oder den Knien) ein weiterer Sinneskanal angesprochen: der auditive.

 

Die Musik ist speziell für wingwave komponiert und mit echten Instrumenten im Studio eingespielt worden. Es gibt inzwischen 7 verschiedene CD's, die im wingwave-shop oder über mich bezogen werden können.

 

Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass sie die Musik hören können, wann und wo Sie möchten - unabhängig von einem Coaching Kontext: direkt vor der Prüfung, vor dem Meeting oder beim Erstellen der Steuererklärung. Es hilft! Diese Selbsthilfe ist beim wingwave-Training ein zentraler Punkt, so dass Sie für sich Möglichkeiten zur Fortführung gewinnen.

 

Hier wurde / wird wingwave eingesetzt:

  • Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Neuwied
  • Bischöfliches Generalvikariat, Bistum Trier
  • Bosch, Homburg
  • Otto (GmbH & Co. KG)
  • Colgate-Palmolive GmbH
  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose
  • Fachhochschule Solothurn, Schweiz
  • Feuerwehr Gladbeck, OPEN-TEAM
  • Klinik Sonneneck – Fachklinik für onkologische Nachsorge, Nordseeheilbad Wyk auf Föhr
  • Rehabilitationsklinik Höhenblick, Baden-Baden
  • Deutsche Handball Nationalmannschaft (2007!)
  • Olympiastützpunkt Magdeburg
  • Stage Entertainment GmbH (Joop van den Ende Academy)

Für die Erlangung des wingwave-Qualitätszirkelsiegels sind regelmäßige Fortbildungen erforderlich. wingwave-Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Voraussetzung bei den Klienten/ Kunden ist - wie auch sonst beim Coaching üblich - eine normale psychische und physische Belastbarkeit.


 

 

Laden Sie sich gerne meinen Flyer herunter. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wingwave.com.